isuzu_bewegt

Auf der ganzen Welt zu Hause:

Die ISUZU Sales Deutschland GmbH, mit Sitz in Flörsheim am Main, wurde 2006 als Joint Venture der Konzerne Mitsubishi Corporation und der Muttergesellschaft ISUZU gegründet.

Als selbstständiger Importeur von ISUZU Fahrzeugen hat es sich das Unternehmen zum Ziel gesetzt, weltweit führende Dieseltechnologie auch auf dem deutschsprachigen Markt zu etablieren. Seit 2009 zeichnet es sich auch in Tschechien und der Slowakei für den Vertrieb des D-MAX verantwortlich.

Mit gutem Grund: Steht doch die Marke ISUZU speziell im Nutzfahrzeug- und Pickup-Segment für qualitativ hochwertige Fahrzeugmodelle. Und das bereits seit Jahrzehnten. Weltweit.

Zuverlässig, tüchtig, robust – das zeichnet ISUZU seit mehr als 100 Jahren aus, seit 2006 auch in Deutschland und Österreich. 

Ursprünglich im Schiffsbau beheimatet, zählt die Marke ISUZU mit ihrer 100-jährigen Geschichte heute zu den traditionsreichsten Automobilherstellern und erfolgreichsten Konstrukteuren von Dieselmotoren weltweit. Alles begann 1916, als die Tokyo Ishikawajima Shipbuilding & Engineering Co. und die Tokyo Gas and Electric Industrial Co. die Produktion eines Automobils aufnahmen. Es trug den Namen Wolseley A-9 und wurde 1922 als erstes in Japan hergestelltes Auto vorgestellt. Der Markenname ISUZU wurde erst 1949 eingeführt. Er geht auf das gleichnamige Modell aus dem Jahr 1934 zurück, das nach dem Isuzu-Fluss beim Ise-Schrein benannt wurde. Mittlerweile ist ISUZU in mehr als 100 Ländern vertreten.

Spätestens seit dem Erfolg des D-MAX darf sich ISUZU als echter Spezialist für Pickups und leichte Nutzfahrzeuge bezeichnen: Er verkaufte sich seit seinem Debüt im Jahr 1972 weltweit über sechs Millionen mal. Er ist gemacht für Menschen, die die Dinge in die Hand nehmen, unermüdlich an ihren Zielen arbeiten und sich für einen schwierigen Weg dahin nicht zu schade sind. 

Weitere Informationen über die Marke Isuzu und die aktuellen Modelle finden Sie hier: